OSense O-Sense

Tatütata - DietutniX ist da!

Wir freuen uns riesig, denn auch in diesem Jahr werden wir wieder am 01. Mai unterwegs sein und Spenden für den guten Zweck sammeln!

In diesem Jahr werden wir, passend zum Motto "Tatütata - DietutniX ist da!" mit einem richtig kultigen Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug durch den Kreis Steinfurt fahren und an 5 ausgewählten Haltestellen anhalten.

Wir werden singen und lachen und bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein riesig viel Spaß haben!

 

Und da kommt Ihr ins Spiel: Ihr habt Lust uns zu treffen und mit uns zu singen?

Dann schwingt Euch auf Eure Räder, setzt Eure Füße in Bewegung, zeigt Eurem Navi, wer das Sagen hat, und kommt zu uns!

Und das Schöne ist: Ihr könnt vor, während oder nach Eurer 1. Mai-Tour zu uns kommen - da ist doch wirklich für jeden was dabei!

 

Bringt also gute Laune mit, zieht Eure Spendierhosen an und kommt uns am 01. Mai besuchen!

Das wird ein Riesen-Spaß!! Das wird mal wieder legendär...!!!

 

 

Wohin gehen die gesammelten Spenden?

Da wir in diesem Jahr mit einem Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug unterwegs sein werden, liegt es für uns nahe, dass wir in diesem Jahr die gesammelten Spenden Brandopfern, bzw. Brandverletzten zukommen lassen möchten.

Konkret möchten wir in diesem Jahr Eure Spenden an das

Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH

Universitätsklinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte in Bochum geben.

Dort wird seit Kurzem ein einzigartiges Projekt zur Behandlung von Verbrennungswunden durchgeführt.

Bei tiefen Verbrennungen ist meistens eine Operation mit Hautersatz von einer anderen Stelle notwendig. Um diese Operationen zu umgehen, wird in diesem Projekt Haut vom isländischen Kabeljau auf die Verbrennungswunden aufgebracht.

Die Fischhaut dient dann nicht nur als Gerüst für die neue Haut, sondern zeichnet sich auch durch eine hohe Keimreduktion aufgrund der hohen Omega-3-Fettsäuren aus. Dadurch hebt sich die Fischhaut von anderen Hautersatzmaterialien ab und kann eine Operation mit einhergehenden Komplikationen überflüssig machen.

Wir finden: Zukünftig soll diese Methode noch vielen weiteren Patienten zur Verfügung stehen und daher möchten wir dieses Projekt unterstützen!

Und wenn Ihr mögt, könnt Ihr uns am 01. Mai mit Eurer Spende dabei helfen!